Auch der Eichstätter-Kurier hat nun einen Artikel geschafft.

Gaimersheimer Tischtennis-Abteilung ist gefordert

GAIMERSHEIMerstellt am 24.05.2019 um 20:34 Uhr
aktualisiert am 24.05.2019 um 20:34 UhrGaimersheim (EK) Die Tischtennisabteilung des TSV Gaimersheim hat dieses Jahr wieder die Qualifikation für die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen vom 30. Mai bis 2. Juni geschafft.TextgrößeDruckenAllerdings ist heuer die Anreise nicht sonderlich weit, denn rund 500 Sportler aus 20 Landesverbänden kommen für diese Mammutveranstaltung in Gaimersheim zusammen, um ihre nationalen Meister zu ermitteln. 

Read More →

Auch die zweite Herrenmannschaft ist Herbstmeister 2018/19, ungeschlagen vor dem starken Verfolger Lenting II. Am vergangenen Freitag konnte der erfolgreiche Vorrundenabschluß mit einem deutlichen 9:1 gegen Burgheim II gefeiert werden, bei dem lediglich das Doppel Hütte/Bauer in einem knappen 5-Satz-Spiel gegen das “Einserdoppel” der Gäste den Punkt abgeben mußte.

Auch die dritte Herrenmannschaft wechselt zur Rückrunde als Tabellenzweiter (punktgleich mit Beilngries II) auf einem Aufstiegsplatz.
So kann der TSV mit seinen 3 Herrenmannschaften nach kleinen Veränderungen in den Aufstellungen entspannt ins neue Jahr starten.

Der 4. Sieg im 4. Spiel – erfolgreicher Samstagabend für die 1. Mannschaft des TSV Gaimersheim!

Wie schon im letzten Spiel waren die ersten beiden Doppel, Kovacs/Edunjobi und Vaverka/Gabler nicht zu schlagen und gewannen jeweils deutlich in 3 Sätzen und bescherten der Heimmannschaft die ersten beiden Punkte.
Deutlich schwerer taten sich Bronner/Gierlich, die in 5 hart umkämpften Sätzen letztlich den Kürzeren gezogen hatten.

Auch in den Einzeln zeigte sich das gewohnte Bild. Kovacs, Vaverka und Gabler gewannen ihre Spiele souverän. Leider konnten auch diesmal Edunjobi und Bronner diesem Beispiel nicht folgen und mussten ihre Spiele an die Gäste abgeben. Gierlich komplettierte den ersten Durchgang mit einem weiteren Punkt für die Hausherren und bereitete den Weg für den Sieg am heutigen Abend.

Kovacs und Vaverka ließen abermals nichts anbrennen und sicherten Punkt 7 und 8 für den TSV.
Gabler musste sich dann in einem spektakulären und hart umkämpften Spiel ganz knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Edunjobi konnte mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg den 9. Punkt und somit den Sieg für Gaimersheim festzurren.

Damit klettert die 1. Mannschaft auf Platz 2 in der Tabelle, hinter Teisbach, die jedoch schon ein Spiel mehr auf dem Zettel haben.

Im ersten Auswärtsspiel durfte die Auswahl aus Gaimersheim am Samstag zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr gegen die TG Landshut 1861 antreten.

Das Doppel Kovacs/Edunjobi überzeugte mit deutlich gewonnen Sätzen und konnte anschließend die beiden hart umkämpften Doppel anfeuern!
Vaverka/Gabler und Bronner/Wriedt mussten jeweils über die volle Distanz gehen und für sich entscheiden und brachten den TSV mit 3:0 nach den Doppeln in Führung.

Kovacs und Vaverka knüfpten nahtlos an ihre guten Leistungen an und gewannen ihre Spiele jeweils deutlich mit 3:0 und erhöhten somit auf 5:0.
Den ersten Punkt für die Gastgeber konnte Edunjobi nicht verhindern, aber Gabler spielte souverän den nächsten Punkt für Gaimersheim ein.
Der zweite Punkt für Landshut folgte durch die Niederlage von Wriedt, der zunächst mit 2:0 Sätzen in Führung gehen konnte, zusehens mit der Spielweise seines Gegner schlechter zurecht kam und sich letztlich in 5 Sätzen geschlagen geben musste.
Bronner, und zum zweiten Mal an diesem Abend, Kovacs und Vaverka holten zum Abschluss die letzten 3 Punkte für den TSV und sicherten somit den ersten Auswärtssieg  und zugleich 3. Sieg im 3. Spiel der Saison und belegen derzeit Rang 4 der Tabelle.

 

Mit einem starken 9:2 gegen den Tabellenführer aus Ehekirchen konnte die 1. Mannschaft den 2. Sieg im 2. Spiel der Saison einfahren.

Bereits bei den Doppeln zeichnete sich ab, dass die Gaimersheimer nichts anbrennen lassen wollten.
Kovacs/Edunjobi (3:0), Vaverka/Gabler (3:1) und Bronner/Gierlich (3:2) brachten den TSV mit 3:0 in Führung.

In den Einzeln sollten die nächsten 3 Punkte durch Kovacs, Vaverka und Gabler hinzugezählt werden können, ehe die Gäste ein erstes Lebenszeichen von sich geben konnten. Edunjobi und Bronner mussten sich in jeweils 4 Sätzen geschlagen geben.

Gierlich, Kovacs und zum Abschluss Vaverka beendeten die Partie mit jeweils 3:0 zum, auch in der Höhe, verdienten Sieg.

Mit Elias Neubauer und Moritz Haag haben zwei Jugendspieler der U15 maßgeblich zu dem sehr guten Saisonstart der zweiten und dritten Herrenmannschaft beigetragen.

Mit einer Bilanz von insgesamt 7:3 in 3 Spielen haben sie vor allem den Sieg zum 9:5 gegen Kösching geprägt, wo sie zusammen mit Petra Bauer kein Einzel verloren haben (4:0) und so wichtige Erfahrungen in teilweise engen Spielen sammeln konnten. Read More →

Der Spielplan sah für den letzten Spieltag die Begegnung mit dem Zweitplatzierten vom SC Lenting vor. Nach dem 9:1 Sieg der Gaimersheimer in der Vorrunde war auch wieder eine klare Angelegenheit zu erwarten. Doch das Spiel blieb bis zum Ende spannend. Nach zwischenzeitigen Führungen von drei Spielen konnten die Lentinger immer wieder aufschließen, so dass am Ende das Schlussdoppel entscheiden musste. Dieses gewannen die Grünhemden aber schließlich recht deutlich.

Damit hat der TSV Gaimersheim in den letzten beiden Jahren keinen Punkt abgegeben und nach einem Spieleschnitt von 9:1 in der Kreisliga auch in der Bezirksliga als Aufsteiger mit einem Spielverhältnis von 9:2 deutlich überzeugt. Nächstes Jahr in der Bezirksoberliga stehen einige personelle Veränderungen an, die den TSV schon wieder zu den Favoriten zählen lassen dürften. Auch in der Jugend kommt es durch die Restrukturierung des Verbandes wahrscheinlich zum dritten Aufstieg seit der Gründung in Folge.

Durch eine günstige Auslosung bei der Bayerischen Pokalmeisterschaft in Arnstorf konnten die Gaimersheimer den Gruppensieg mit überzeugenden Leistungen einfahren. Gegen die SVG Baisweil-Lauchdorf kam es zu zwei knappen Spielen gegen das 15 jährige Talent Nico Holzheu. Ortwin Gierlich verpasste es in der Auftaktbegegnung noch gegen einen der besten Nachwuchsspieler Bayerns zu überraschen. Er verlor im Entscheidungssatz mit 11:9. Peter Vaverka jun. machte es zwei Punkte besser und gewann im Fünften auch mit dem knappsten möglichen Ergebnis. Die restlichen Spiele gingen zum 4:1 Endstand auch an Gaimersheim. Read More →