Seit über 2 Wochen ist die Ballsporthalle nun wieder für Tischtennis zugänglich. Nachdem zunächst die ganz Ausgehungerten die Trainingsmöglichkeiten nutzten, sehen wir nun immer mehr tischtennisbegeisterte Abteilungsmitglieder zu den üblichen Trainingszeiten in der Halle, wobei trotz der Hygienebestimmungen noch Platz, Platten und Spaß zur Verfügung stehen. Tischtennis ist doch die mit Abstand beste Sportart, um den sicheren Spielbetrieb in der Halle zu ermöglichen. An dieser Stelle ein Dank an den neuen Abteilungsleiter Gerhard W. und den Jugendleiter Ortwin G. für die Ausarbeitung des Hygienekonzepts und danke an die Teilnehmer, die mit ihrem disziplinierten Verhalten ein weitergehendes und andauerndes Training ermöglichen.
Hoffen wir auf die zu erwartenden weiteren offiziellen Lockerungen der Hygienemaßnahmen und seien wir uns der grundsätzlichen Hygieneregeln bewußt, damit wir einem zunehmend gewohnt normalen Trainings- und Spielbetrieb entgegensteuern.
Ich freue mich aufs nächste Training…

Die Teilnehmer des TSV beim Kreisentscheid der Minimeisterschaften in Unsernherrn (David, Bastian, Anna, Luis, Martin und nicht auf dem Bild:  Anh Phi). Leider konnten nach der Gruppenphase zum Ausspielen der Platzierungen nicht mehr alle dabei sein, weil die Zeit drängte für den TSV-Ausflug zum BL-Spiel in Maxhütte.
Den Kindern hats aber wieder sichtlich Spaß gemacht.Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Minimeisterschaft-2048x1536.jpg  

Wir gratulieren Anna, Bastian, Martin und Luis zur Qualifikation für den Bezirksentscheid am 22.3. in Landshut.

Mit einer gelungenen Weihnachtsfeier (danke Martin W. Für die Organisation) im vollbesetzten Festraum des Colosseo hat die TT-Abteilung des TSV Gaimersheim die Vorrunde beendet.
Leider mußte aus diversen Gründen die jeweils erste Herren- und Jugendmannschaft abgemeldet werden. So hatten wir immerhin die Möglichkeit, in die Landesliga und die Bezirksoberliga hineinzuschnuppern, konnten sogar teilweise mitspielen und haben uns Punkte bis ins untere Tabellenmittelfeld erkämpft. Letztlich konnten wir aber personell für die Rückrunde keine drei Herrenmannschaften mehr aufstellen, so daß wir uns nach langer Diskussion zum Rückzug der Ersten Mannschaft entscheiden mußten.
Die Zweite hat nach einer halben Hinrunde ohne ihren Einser und immer mit zusätzlichem Ersatz einen beachtlichen 7. Tabellenplatz in der BKA erreicht.
Die Dritte sichert sich den Herbstmeistertitel in der BKD.
Unsere Jungen eroberten sich in der Bezirkliga zur Halbzeit den 2. Platz,
In der Bezirksklasse A sogar den 1. (Jungen III) und den 6. (Jungen IV) Platz.

Wir wünschen allen frohe Festtage und
ein gesundes, sportlich erfolgreiches Jahr 2020 !

In einem sehr spannenden Spiel in der Bezirksklasse A konnte die zweite Herrenmannschaft des TSV zu Gast in Möckenlohe am Freitag der dortigen Zweiten ein Unentschieden abringen. Quasi komplett, erstmals mit unserer Nummer 1, Christoph K., verletzte sich ausgerechnet jener in seinem Auftakteinzel am Fuß, kämpfte sich aber heroisch weiter auch durch sein zweites Einzel.

Elias N. spielte wie gewohnt souverän auf, aber v.a. das hintere Paarkreuz ist hervorzuheben mit Rudi E., der beide Spiele für sich entscheiden konnte, und Gerhard W., der ebenfalls einem seiner stark agierenden Gegner die Grenzen aufzeigen konnte. Komplettiert wurde diese Mannschaftsleistung durch das zweifach erfolgreiche Doppel Helge/Elias, die im Entscheidungsspiel einen 1:2-Rückstand noch für sich drehen konnten.
Der TSV klettert nun mit 3:9 Punkten auf den 7. Tabellenplatz und wünscht Christoph gute Besserung.

Die zweite Herrenmannschaft hat den Beginn der Saison 2019/20 am Wochenende eingeläutet. Bereits am Freitag wurde die erste Pokalrunde mit einem klaren 4:1 Sieg in Ehekirchen absolviert, am Samstag ging es dann mit der halben dritten für die in die BKA aufgestiegene zweite Mannschaft ans andere Ende des Kreises nach Altmannstein. In freundschaftlicher Athmosphäre gab es durchgehend ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei der Gastgeber meistens einen Punkt vorlegte, aber im Schlußdoppel wieder den Ausgleich hinnehmen mußte. Nach einem zuvor unerwarteten Unentschieden konnte man jetzt sogar sagen: “Es wäre gar noch mehr drin gewesen”, Aber das 8:8 war durchaus ein gerechtes Ergebnis dieses spannenden Spiels. Und Gaimersheim kann sich mit 1 Satz Vorsprung für eine Woche als Tabellenführer sonnen 🙂

Den Meistertitel bereits sicher, setzte sich die 2.Herrenmannschaft des TSV (die übrigens in der ganzen Saison nur 2 mal in voller Stammbesetzung, aber dank der starken Aushilfe der 3.Mannschaft und auch der Jugend immer souverän aufspielte) gewohnt ersatzgestärkt gegen den Gastgeber Burgheim (II) nochmal mit einem klaren 9:3 durch. Ausgerechnet die ansonsten tadellos klare Doppelbilanz konnte am vergangenen Freitag nicht ausgebaut werden – 2 Doppel gingen an Burgheim, den 3.Punkt mußte Friedemann im hart umkämpften 5-Satz-Match abgeben. Die spannenden Spiele spiegelt vielleicht die Statistik wider: allein 14 Sätze gingen an jenem Abend über 10Punkte hinaus. Besonders erwähnenswert ist hierbei Christian W., der einen recht klaren 0:2-Rückstand knapp im 3.Satz letztlich noch zu einem Sieg umkehrte.
Gratulation zur Meisterschaft !!!

Die erste Niederlage der Saison holte sich die zweite Herrenmannschaft des TSV beim direkten Verfolger in Lenting ab. In der Hinrunde noch 9:5 gewonnen, reichte es diesmal nicht zum Sieg mit nur 1 Doppel, 1x Bronner, 2x Hütte und 2x Schmitz, auch wenn das Satzverhältnis mit 31:29 recht ausgeglichen war.
Die Stimmung war gut, die Stimmung war laut – sehr laut, wahrscheinlich lauter als bei der Handball-WM; und dann die Trommeln… Nur leider lag der Grund dafür in dem benachbart stattfindenden Volleyballturnier, das sich gelegentlich durch den Trennvorhang bis in die TT-Courts ausbreitete.
Immerhin bleibt der TSV Gaimersheim aufgrund des besseren Spielverhältnisses vor den punktgleichen Lentingern auf Platz 1
und freut sich auf die nächsten Spiele.

Ein wahrer Tischtenniskrimi am Montagabend: Die zweite Herrenmannschaft empfing am Montagabend zur besten Sendezeit im Pokalviertelfinale die Favoriten aus Manching. Der TSV hats den Gästen nicht leicht gemacht, lag aber gleich zu Beginn nach 2 Fünfsatzspielen 0:2 hinten. Christian setzte ein Zeichen mit dem klaren Sieg zum 1:2 und konnte mit Helge im Doppel nach spannenden 5 Sätzen ausgleichen. Friedemann wurde für sein Spiel wieder nicht belohnt – nach knappen 5 Sätzen ging Manching erneut mit 3:2 in Führung. Danach konnte aber Christian nochmal ausgleichen, was Helge sofort zum 4:3-Sieg für Gaimersheim nutzte. Die gewohnt freundschaftliche Athmosphäre mit Manching nutzen die beiden Mannschaften, um im Nachhinein gemeinsam die trocken gespielten Kehlen zu spülen. Ein unterhaltsamer Abend mit dem glücklichen Ende für Gaimersheim – wir sehen uns in Manching unter den letzten 4.

Auch die zweite Herrenmannschaft ist Herbstmeister 2018/19, ungeschlagen vor dem starken Verfolger Lenting II. Am vergangenen Freitag konnte der erfolgreiche Vorrundenabschluß mit einem deutlichen 9:1 gegen Burgheim II gefeiert werden, bei dem lediglich das Doppel Hütte/Bauer in einem knappen 5-Satz-Spiel gegen das “Einserdoppel” der Gäste den Punkt abgeben mußte.

Auch die dritte Herrenmannschaft wechselt zur Rückrunde als Tabellenzweiter (punktgleich mit Beilngries II) auf einem Aufstiegsplatz.
So kann der TSV mit seinen 3 Herrenmannschaften nach kleinen Veränderungen in den Aufstellungen entspannt ins neue Jahr starten.

Am vergangenen Samstag ging es in der Bezirksklasse B zuhause für den TSV gegen den Tabellenzweiten SC Lenting um die Sicherung der Tabellenführung, was mit einem souveränen 9:5 tatsächlich gelang. Noch im hart umkämpften ersten Durchgang behielten die Gäste nach wechselseitig gewonnenen Spielen von den Doppeln bis ins hintere Paarkreuz stets die Nase vorn. Erst beim Stand von 4:4 konnte der eiserne Rudi das Blatt für Gaimersheim wenden. In der Folge wurde nur noch ein Spiel abgegeben (Helge im 5.Satz), bevor Christian S. zum 9:5 Endstand seinen Matchball traf. Damit bleibt das hintere Paarkreuz alleine punktverlustfrei und der TSV nach über der Hälfte gespielter Spiele in der Vorrunde mit 10:0 Punkten bei 45:12 Spielen klarer Tabellenführer.
Erst nächste Woche wartet Donnerstag Schönfeld II auf uns, bevor wir am Freitag zuhause gegen Altmannstein II antreten.