Beim traditionsreichen Auer-Flötzinger-Cup erspielte sich die Delegation aus Gaimersheim am Samstag, den 04.05.2019 den 3. Platz.

Am Start waren Peter Vaverka, Jochen Gabler, Elena Pietsch, Friedemann Bronner und Frank Edunjobi.

Denkbar knapp, mit 5:3 Punkten holten sich die Materialspezialisten in einer ausgeglichenen Gruppe den Gruppensieg und sorgten mit der Halbfinalteilnahme für eine große Überraschung.

Ebenso unglücklich verloren die Gaimersheimer das Halbfinale nachdem in 2 Spielen jeweils mehrere Matchbälle nicht genutzt und abgewehrt werden konnten, aber letztlich zugunsten der Gegner ausfielen.

Nach kurzer Enttäuschung sollte nun aber zumindest der 3. Platz herhalten. Nach 0:2 Rückstand nach den ersten beiden Einzeln sah es jedoch nicht nach dem erhofften Platz aus. Elena und Frank ließen sich davon jedoch nicht verunsichern und glichen zum 2:2 aus. Im Schlussdoppel zeigten Peter und Jochen, warum sie das beste der Doppel der Liga sind und sicherten den 3. Platz für den TSV.

In der abgelaufenen Saison konnten die Jungs und Mädchen des TSV in allen vier Mannschaften überzeugen.

Die Erste konnte als Aufsteiger in die zweithöchste Liga in Bayern sicher den Klassenerhalt schaffen. Elias Neubauer hat die zweitbeste Bilanz und ist mit Moritz Haag sogar das beste Doppel der Liga.

Zweite und Vierte werden Dritter und die dritte Jugend wird sicher Meister.

Read More →

Die 1. Mannschaft ist wie erwartet Meister der Oberbayernliga geworden. Die Akteure haben starke Auftritte gezeigt und bewundernswerte Bilanzen erzielt.

Bester Spieler der Liga mit 33:0 Siegen ist Istvan Kovacs! Dicht gefolgt von Peter Vaverka mit 28:0 Siegen. Heber Moscoso, der nur die halbe Saison im Einsatz war glänzte mit 11:0 Siegen.

Zweitbester Spieler im mittleren Paarkreuz ist Jochen Gabler mit 16:5 Siegen. In der Rückrunde war er ungeschlagen! Ortwin Gierlich komplettiert mit den 8. Platz mit 6:2 Siegen im mittleren Paarkreuz und dem 1. Platz im hinteren Paarkreuz bei 7:0 Spielen die überragenden Einzelleistungen der Gaimersheimer.

Auch in den Doppeln waren die Männer stark vertreten. Das zweitbeste Doppel der Liga wurde von Vaverka/Gabler mit 15:0 gestellt, die keines ihrer Doppel verloren haben. Auch Istvan Kovacs war sowohl mit Ortwin Gierlich mit 8:1 und Frank Edunjobi mit 5:2 Punkgarant für den TSV. Mit 6:0 waren Moscoso/Edunjobi in der Rückrunde das viertbeste Doppelteam der Liga.

Die 1. Mannschaft feiert am letzten Spieltag ein 9:6 gegen den SC Eching.

Mit dem Meistertitel der Bezirksoberliga in der Tasche spielten die Ballkünstler des TSV Gaimersheim am Freitag Abend gegen den SC Eching und holten sich den 18. Sieg bei nur 2 Niederlagen.

In den Doppeln erspielte das saisonübergreifend ungeschlagene Duo Vaverka/Gabler abermals ungefährdet den 1. Punkt für die Gastgeber. Etwas mehr mühe hatten Kovacs/Gierlich, die sich denkbar knapp mit 11:9 im 5. Satz gegen das Topdoppel aus Eching durchsetzen konnte. Nicht ganz soviel Glück hatten Bronner/Hütte, die im 5. Satz mit 8:11 das Nachsehen hatten.

In den Einzeln war Istvan Kovacs zweimal in 3 Sätzen erfolgreich. Ortwin Gierlich konnte nach verlorenem ersten Einzel seine zweite Partie in 5 hart umkämpften Sätzen für sich entscheiden. Jochen Gabler, der in der Rückrunde bislang ungeschlagen ist, konnte seine weiße Weste verteidigen und gewann beide Einzel. Frank Edunjobi fehlte die Präzision im Abschluss vieler Ballwechsel und verlor beide Einzel. Friedemann Bronner und Helge Hütte spielten jeweils 1:1.

Den Meistertitel bereits sicher, setzte sich die 2.Herrenmannschaft des TSV (die übrigens in der ganzen Saison nur 2 mal in voller Stammbesetzung, aber dank der starken Aushilfe der 3.Mannschaft und auch der Jugend immer souverän aufspielte) gewohnt ersatzgestärkt gegen den Gastgeber Burgheim (II) nochmal mit einem klaren 9:3 durch. Ausgerechnet die ansonsten tadellos klare Doppelbilanz konnte am vergangenen Freitag nicht ausgebaut werden – 2 Doppel gingen an Burgheim, den 3.Punkt mußte Friedemann im hart umkämpften 5-Satz-Match abgeben. Die spannenden Spiele spiegelt vielleicht die Statistik wider: allein 14 Sätze gingen an jenem Abend über 10Punkte hinaus. Besonders erwähnenswert ist hierbei Christian W., der einen recht klaren 0:2-Rückstand knapp im 3.Satz letztlich noch zu einem Sieg umkehrte.
Gratulation zur Meisterschaft !!!

Die 1. Herrenmannschaft des TSV Gaimersheim konnte nach dem Vizemeistertitel im letzten Jahr den letzten großen Schritt machen und sich den Titel in diesem Jahr sichern.

Zudem haben sie sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften, die Ende Mai in heimischer Haller in Gaimersheim ausgetragen werden, qualifiziert.

Der Meistertitel steht zwar schon fest, aber das vorletzte Punktspiel der Saison ging mit 9:6 an Ehekirchen.

Das Doppel Kovacs/Gierlich musste sich in 4 Sätzen geschlagen geben. Die Paarung Vaverka/Edunjobi glich mit einem deutlichen 3-Satz Sieg zum 1:1 aus. Das 3er Doppel Bronner/Günthner konnte den nächsten Punkt für die Gastgeber nicht verhindern.

In den Einzeln bleiben Istvan Kovacs und Peter Vaverka ungeschlagen und gewannen jeweils beide Einzel. Ortwin Gierlich konnte sich nach seinem ersten verlorenen Einzel steigern und gewann das zweite Einzel in 5 hart umkämpften Sätzen. Frank Edunjobi konnte keines seiner beiden Einzel gewinnen, genauso Friedemann Bronner und Roland Günthner.

Kommenden Freitag findet das letzte Punktspiel der Saison zuhause in Gaimersheim statt.

Am Wochenende fand in Kösching wieder der Kreisentscheid der mini Meisterschaften statt. Das ist eines der größten Nachwuchsförderprogramme im deutschen Breitensport.

Alle 9 Starter konnten sich auch für den Bezirksentscheid qualifizieren!

Von 4 weiteren Vereinen waren 7 Teilnehmer anwesend. Der TSV stellte alleine 9 Starter.

Auf Grund der Vielzahl an Teilnehmern war auch ein gutes Abschneiden zu erwarten. Das jedoch vier der sechs Spielklassen z.T. mit Doppelsiegen an den TSV gingen war dann doch erfreulich. Zudem haben sich alle 9 auch für das Bezirksfinale am 8.4. in Bonbruck hinter Vilsbiburg qualifiziert.

Read More →