Die 1. Mannschaft feiert am letzten Spieltag ein 9:6 gegen den SC Eching.

Mit dem Meistertitel der Bezirksoberliga in der Tasche spielten die Ballkünstler des TSV Gaimersheim am Freitag Abend gegen den SC Eching und holten sich den 18. Sieg bei nur 2 Niederlagen.

In den Doppeln erspielte das saisonübergreifend ungeschlagene Duo Vaverka/Gabler abermals ungefährdet den 1. Punkt für die Gastgeber. Etwas mehr mühe hatten Kovacs/Gierlich, die sich denkbar knapp mit 11:9 im 5. Satz gegen das Topdoppel aus Eching durchsetzen konnte. Nicht ganz soviel Glück hatten Bronner/Hütte, die im 5. Satz mit 8:11 das Nachsehen hatten.

In den Einzeln war Istvan Kovacs zweimal in 3 Sätzen erfolgreich. Ortwin Gierlich konnte nach verlorenem ersten Einzel seine zweite Partie in 5 hart umkämpften Sätzen für sich entscheiden. Jochen Gabler, der in der Rückrunde bislang ungeschlagen ist, konnte seine weiße Weste verteidigen und gewann beide Einzel. Frank Edunjobi fehlte die Präzision im Abschluss vieler Ballwechsel und verlor beide Einzel. Friedemann Bronner und Helge Hütte spielten jeweils 1:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation