Mit einem Sieg über den SC Eching sichern sich die Ballartisten der 1. Mannschaft die Herbstmeisterschaft der Oberbayernliga!

Die Vorzeichen standen jedoch gar nicht gut. Die Nummer 2, Peter Vaverka, der bislang jedes Einzel und Doppel gewonnen hat, stand nicht in der Aufstellung und so gab es entsprechende Veränderungen in der Aufstellung.

In den Doppeln setzte der Gastgeber aus Eching auf ein starkes Dreierdoppel in dem die Nummer 1 für Erfolg sorgen sollte.
Zunächst gewannen Kovacs/Gierlich humorlos mit 3:0. Nicht ganz so leicht wurde es Doppel Nr. 2, Gabler/Edunjobi, die im 4. Satz einen Matchball abwehren und mit etwas Rückenwind den 5. Satz deutlich gewinnen konnten.

In den Einzeln lief es zunächst wie erwartet. Die Nummer 1, Istvan Kovacs, gewann mühelos. Sensationell, wenn auch nicht völlig überraschend, gewann Jochen Gabler, der erstmals als Nummer 2 auflief, gegen den 200 Punkte höher eingestuften Spitzenspieler aus Eching deutlich mit 3:0 und zeigte, wie schon öfter, dass ihm Topspieler liegen. Friedemann Bronner, der erstmals auf Position 4 zum Einsatz kommt, ließ nichts anbrennen und holte den nächsten Punkt für Gaimersheim. Über die volle Distanz musste Frank Edunjobi gehen, der einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg ummünzen konnte. Jugendspieler und Oberbayernligadebütant Elias Neubauer zeigte gute Ballwechsel, war jedoch gegen den 300 Punkte besser eingestuften Spieler aus Eching unterlegen. Ortwin Gierlich holte den 7. Punkt für die Gäste mit 3:0 Sätzen.

Zum Abschluss gab es im Spiel der beiden Topspieler einen klaren Sieg für Kovacs. Jochen Gabler bestätigte seine gute Form mit seinem 2. Sieg und beendete damit die Partie mit 9:2.

Mit 18:2 Punkten und 87:32 Spielen hat die 1. Mannschaft eine gute Basis für die Rückrunde bereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation