Glückwunsch: Alle 4 Spiele der beiden Jugendmannschaften und das eine Spiel der 1. Herrenmannschaft konnten an diesem Samstag für den TSV entschieden werden!

Weitere Bilder gibt es hier!

Geselliges Beisammensein über fast 10 Stunden

Geselliges Beisammensein über fast 10 Stunden

Beim nächsten Mal finden vielleicht noch mehr Abteilungsmitglieder, Partner, Freunde, Sportbegeisterte in die Ballsporthalle, in der wie angekündigt der Spieltag mit Würstlessen, Kaffee/Kuchen und abends mit Cordon Bleu und Pommes garniert und mit allen möglichen Getränken gefeiert wurde.

Großer Durst

Besonders hervorzuheben sei hier die Mannschaft des PSV Eichstätt, die nicht nur die Gelegenheit des sportlichen Rahmens genutzt hat, noch in der Halle länger zu verweilen, sondern zur Geselligkeit gleich noch einen Kasten Bier beigesteuert hat.

Die Zuschauer wurden wieder mit spannenden und sehenswerten Ballwechseln belohnt.

...

 

Panoramabild der Ballsporthalle

Panoramabild der Ballsporthalle

Jungen 2

Für die neugegründete zweite Jugendmannschaft ging es aber phasenweise hauptsächlich darum die Nervosiät zu überwinden. Die Trainingsleistungen konnten nur teilweise abgerufen werden und es ging oft darum, einfach den nächsten Punkt zu gewinnen. Daraus entstanden viele Schupfduelle, die aber zum großen Teil gewonnen werden konnten.

Lediglich Dominik Pfeifer spielte sich mühelos mit seinen Gegnern und verlor nur einen einzigen Satz in den 5 Einzeln, seinen ersten des Tages. Auch in den Doppeln konnte er zusammen mit Elias Borsutzky ungeschlagen bleiben. Letzterer konnte im hinteren Paarkreuz in den Einzeln mit einer 5:1 Bilanz ebenfalls voll überzeugen. Er schlug in seinem letzten Spiel sogar den Topspieler aus Burgheim mit 3:0 Sätzen und musste nur gegen die Nummer 1 aus Eichstätt seine einzigen drei Sätze abgeben.

Die Gaimersheimer Nummer 1 Florian Meier hatte ein wenig Pech. Er verlor gegen die Eichstätter 1 erwartungsgemäß, mus

Max Nerb beim Rückschlag

Max Nerb beim Rückschlag

ste sich dann aber unglücklich noch zweimal im fünften Satz geschlagen geben. Die anderen beiden Spiele gegen die gegnerische Nummer 2 gewann er dann aber souverän.

Auch der Jüngste Akteur des Tages konnte 2 seiner 5 Spiele gewinnen. Mit nur 9 Jahren ist Max Nerb einer der vielversprechenden Spieler des TSV für die Zukunft.

 

Die Gesamtbilanzen und Spielberichte sind hier zu finden:

Die neuformierte 2. Jugendmannschaft mit super Saisonstart

Die neuformierte 2. Jugendmannschaft mit super Saisonstart

Jungen 1

Der Trainer ist zufrieden...

Der Trainer ist zufrieden…

Der Aufsteiger des letzten Jahres ist nach drei Spieltagen gleich wieder an der Tabellenspitze angekommen. Nach dem Auftaktsieg gegen Burgheim letzte Woche konnten heute wieder 2 sichere Siege eingefahren werden. 8:2 gegen TTSG Möckenlohe und 8:4 gegen SV Eitensheim. Die Spiele hätten aber auch noch klarer ausgehen können. Leider hat Christoph Haag momentan eine unglaubliche Pechsträne. Er hat fünf seiner sechs Spiele in der Verlängerung des fünften Satzes verloren. Damit wäre er bei nur zehn Punkten mehr aus den gespielten 450 Ballwechseln zusammen mit Elias Neubauer der ungeschlagene Topspieler der Liga, so darf er sich aber den Mut nicht nehem lassen und weiterhin gut trainieren, dann kommen die Siege in den nächsten Spielen von alleine. Elias musste zwar gegen die Eitensheimer Nurmmer 1 in fünf Sätzen kämpfen, konnte aber seine weiße Weste verteidigen und ist momentan mit 8:0 Spielen vorne in der Liga. Eine Gute Bilanz in der Liga haben auch noch Lucas Urban (4:1) und Moritz Haag (5:1) im hinteren Paarkreuz. Ein signifikanter Unterschied zur Vorsaison ist die Doppelbilanz. Konnten im letzten Jahr eine Liga tiefer nicht einmal die Hälfte der Spiele gewonnen werden, so sind die Jungs bisher noch ungeschlagen mit 6:0. Das macht die Spiele natürlich wesentlich leichter, weil gleich mit einer deutlichen Führung in die Einzel gegangen wird.

Der große Showdown wird allerdings erst am 23.11. in der Dreifachturnhalle der Mittelschule stattfinden. Dann geht es gegen den Meisterschaftsfavoriten von der DJK Schönfeld mit dem Spitzenspieler der Liga. Aber durch die geschlossene Leistung der vier ist hier auch alles möglich.

Die Gesamtbilanzen und Spielberichte sind hier zu finden:

Herren 1

Die neuformierte Mannschaft des TSV

Die neuformierte Mannschaft des TSV

Die Herren der ersten Mannschaft waren z.T. fast 10 Stunden in der Halle, mussten dabei allerdings nur 1 Stunde spielen. Der Gegener vom PSV Eichsätt trat nur mit 5 Mann an und somit war der Rekord für das schnellste Spiel in der Geschichte des TSV aus der letzten Woche gleich noch einmal unterboten. Mit 9:0 und 27:4 Sätzen war leider keine Spannung vorhanden, auch wenn es in einigen Spielen schöne Ballwechsel zu sehen gab.

Ein langer Tag geht zu Ende

Ein langer Tag geht zu Ende

4 Mal Tabellenführer

Insgesamt steht der TSV Gaimersheim nach drei Spieltagen vier mal an der Tabellenspitze der jeweiligen Liga. Bei den Senioren und den Herren 1 war das so zu erwarten. Bei der Jugend waren die guten Leistungen ein wenig überraschend, da man als Aufsteiger und einer komplett neuer Mannschaft nicht so recht weiß, wo man steht. Aber die Spielweise und die Ergebnisse der anderen Mannschaften lassen auch hier hoffen, dass man vorne dabei bleiben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation