Volle Hütte

Nachdem die 1. Herrenmannschaft des TSV an diesem Wochenende sowohl im Pokal, als auch in der Meisterschaft Rückschläge verkraften musste, war es zumindest an der Jugend, die Erfolgsserie fortzusetzen.

Aber auch hier war es ein kurioser Spieltag, den man sich nicht noch einmal wünscht.

Es stand das Spiel in Beilngries auf dem Programm, also mit die weiteste Fahrtstrecke. Dort angekommen erfuhr man aber, dass der Gegner zeitgleich in Gaimersheim eingetroffen war. Hier lag wohl eine Verwechslung vor, weil bei der Paarung Beilngries – Gaimersheim ein T für getauscht im Spielplan stand und die Beilngrieser die Halle Freitags nie haben. Die Begegnun hätte aber auf jeden Fall laut Plan in Beilngries stattfinden sollen.

Man wollte aber für die Jugendlichen die Paarung austragen, damit sie Spielpraxis bekommen. Darum regelte man es in Gaimersheim mit den Judokas, die ein wenig Platz machten und man so die Begegnung

mit ein wenig Verspätung austragen konnte. Dafür noch mal einen großen Dank an unsere Vereinskollegen!!!

Das Spiel selber ist dann schnell erzählt, denn es ging mit 8:1 (oder doch 1:8??) an den TSV Gaimersheim. Das Ergebnis ist auch noch immer nicht vollständig eigetragen. Mal sehen was wird.

Der verkorkste Abend war dann aber doch noch nicht ganz vorbei. Beim Abbauen brach dann noch ein Schanier bei einer Platte und sie kippte um. Die ist leider nicht mehr zu gebrauchen, aber wenigstens hat sich niemand verletzt. Das war an dem Tag mit dem ganzen stressigen Organisieren und den hektischen Punktspielen eher (erfreulich) überraschen.

An diesem Freitag geht es dann in die andere Richtung genau so weit weg. Es steht das nächste Punktspiel in Burgheim an. Dabei geht es gegen den Tabellenzweiten schon richtungsweisend um den Aufstieg. Sollten hier zwei Punkte geholt werden, dann sind die Chancen recht gut. Zumal wir bislang auf Grund der vielen Kinder die unbedingt spielen wollen, an jedem Spieltag anders antreten, was vor allem unsere momentane Doppelschwäche erklären könnte.

Auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg für die Jungs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation